Sie sind hier: Startseite Team Wissenschaftliche MitarbeiterInnen PD Dr. Alheydis Plassmann

PD Dr. Alheydis Plassmann

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Rheinische Friedriche-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Geschichtswissenschaft,
Abt. für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte, Am Hofgarten 22, 53113 Bonn

Raum: 1.006 

Telefon: +49 228 73-7502

E-Mail: a.plassmann[at]uni-bonn.de

 

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:

Donnerstags, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

Nach Vereinbarung

  

Vita

*1969 Bad Homburg vor der Höhe

1988-1993 Studium der Geschichte, Philosophie, Keltologie und der Walisischen Geschichte in Bonn, Freiburg und Aberystwyth

1993-1997 Promotion mit dem Thema "Die Struktur des Hofes unter Friedrich I. Barbarossa nach den deutschen Zeugen seiner Urkunden"; ab 1995 Graduiertenförderung des Cusanuswerkes (Betreuer: Prof. Dr. Rudolf Schieffer)

1994-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft Bonn

1998-2004 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Becher, Bonn

2004 Habilitation; Titel der Habilitationsschrift "Identitäts- und Legitimitätsstiftung in früh- und hochmittelalterlichen Herkunftserzählungen"

2004-2011 Oberassistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Becher, Bonn

Lehrstuhlvertretungen

  • Sommersemester 2008 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Magdeburg
  • April 2009-März 2010 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg
  • Sommersemester 2010 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Düsseldorf
  • Wintersemester 2011/12 Lehrstuhl für Geschichte des frühen und hohen Mittelalters an der Universität Münster

April-September 2011 Förderung durch das Maria von Linden-Programm der Universität Bonn für das Projekt "Legitimierung erheirateter Herrschaften"

Seit November 2011 Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft, Abteilung für Rheinische Landesgeschichte, Bonn

Seit November 2014 Mitglied des Forschernetzwerks "The Angevin Empire" (Leitung Stephen Church, University of East Anglia, gefördert durch den Leverhulme Trust)


Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche und englische Geschichte des Frühmittelalters
  • Die Staufer
  • Die Welfen
  • Die Normannen

 

Forschungsprojekte

 

Mitarbeit und Mitorganisation von Tagungen

  • 2001 "Welf IV. - Schlüsselfigur einer Wendezeit"
  • 2002 "Der Dynastiewechsel 751"
  • 2003 Festveranstaltung anlässlich des 90. Geburtstages von Eugen Ewig
  • 2007 "Völker, Reiche und Namen im frühen Mittelalter"
  • 2007 "Wilhelm Levison - Ein jüdisches Forscherleben zwischen wissenschaftlicher Anerkennung und politischem Exil"
  • 2008 "Streit am Hof im frühen Mittelalter"

 

Redaktion 

 

Publikationen

 

Lehrveranstaltungen

 

Artikelaktionen