Sie sind hier: Startseite Team Wissenschaftliche MitarbeiterInnen PD Dr. Alheydis Plassmann

PD Dr. Alheydis Plassmann

Raum: 1.006 

Telefon: 0228/73-7502

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Sprechstunde: Do 10:00-11:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung.

  

Vita

*1969 Bad Homburg vor der Höhe

1988-1993 Studium der Geschichte, Philosophie, Keltologie und der Walisischen Geschichte in Bonn, Freiburg und Aberystwyth

1993-1997 Promotion mit dem Thema "Die Struktur des Hofes unter Friedrich I. Barbarossa nach den deutschen Zeugen seiner Urkunden"; ab 1995 Graduiertenförderung des Cusanuswerkes (Betreuer: Prof. Dr. Rudolf Schieffer)

1994-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft Bonn

1998-2004 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Becher, Bonn

2004 Habilitation; Titel der Habilitationsschrift "Identitäts- und Legitimitätsstiftung in früh- und hochmittelalterlichen Herkunftserzählungen"

2004-2011 Oberassistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Becher, Bonn

Lehrstuhlvertretungen

  • Sommersemester 2008 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Magdeburg
  • April 2009-März 2010 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg
  • Sommersemester 2010 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Düsseldorf
  • Wintersemester 2011/12 Lehrstuhl für Geschichte des frühen und hohen Mittelalters an der Universität Münster

April-September 2011 Förderung durch das Maria von Linden-Programm der Universität Bonn für das Projekt "Legitimierung erheirateter Herrschaften"

Seit November 2011 Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft, Abteilung für Rheinische Landesgeschichte, Bonn

Seit November 2014 Mitglied des Forschernetzwerks "The Angevin Empire" (Leitung Stephen Church, University of East Anglia, gefördert durch den Leverhulme Trust)


Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche und englische Geschichte des Frühmittelalters
  • Die Staufer
  • Die Welfen
  • Die Normannen

 

Forschungsprojekte

 

Mitarbeit und Mitorganisation von Tagungen

  • 2001 "Welf IV. - Schlüsselfigur einer Wendezeit"
  • 2002 "Der Dynastiewechsel 751"
  • 2003 Festveranstaltung anlässlich des 90. Geburtstages von Eugen Ewig
  • 2007 "Völker, Reiche und Namen im frühen Mittelalter"
  • 2007 "Wilhelm Levison - Ein jüdisches Forscherleben zwischen wissenschaftlicher Anerkennung und politischem Exil"
  • 2008 "Streit am Hof im frühen Mittelalter"

 

Redaktion 

 

Publikationen

Selbstständige und (mit-)herausgegebende Schriften

  •  Die Struktur des Hofes unter Friedrich I. Barbarossa nach den deutschen Zeugen seiner Urkunden (Monumenta Germaniae Historica. Studien und Texte 20), Hannover 1998 (Dissertation).
  • Kommentierte Bibliographie und weitere Hinweise zum Proseminar Mittelalter, hg. von Nicola Karthaus, Matthias Koch, Alheydis Plassmann und Andrea Stieldorf, Bonn 1999 (http://www.histsem.uni-bonn.de/proseminar/lsma15.htm).
  • Origo gentis. Identitäts- und Legitimitätsstiftung in früh- und hochmittelalterlichen Herkunftserzählungen (Orbis mediaevalis. Vorstellungswelten des Mittelalters 7), Berlin 2006 (Habilitationsschrift).
  • Quellen zur Geschichte der Welfen und die Chronik Burchards von Ursberg, hg. und übers. von Matthias Becher unter Mitarbeit von Florian Hartmann und Alheydis Plassmann (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters. Freiherr-vom-Stein-Gedächtnisausgabe 18b), Darmstadt 2007.
  • Die Normannen - Erobern, Herrschen, Integrieren, Stuttgart 2008.
  • Streit am Hof im frühen Mittelalter, hg. von Matthias Becher und Alheydis Plassmann (Super alta perennis. Studien zur Wirkung der Klassischen Antike 11), Göttingen 2011.

 

 

 Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Der Wandel des normannischen Geschichtsbildes im 11. Jahrhundert. Eine Quellenstudie zu Dudo von St. Quentin und Wilhelm von Jumièges, in: Historisches Jahrbuch 115 (1995), S. 188-207.
  • Saunders Lewis und der Deutsche Widerstand. Brad und 1938, in: 150 Jahre „Mabinogion“ – Deutsch-Walisische Kulturbeziehungen, hg. von Bernhard Maier und Stefan Zimmer unter Mitwirkung von Christiane Batke, Tübingen 2001, S. 187-202.
  • Gildas and the negative image of the Cymry, in: Cambrian Medieval Celtic Studies 41 (Summer 2001), S. 1-15.
  • Barbarossa und sein Hof beim Frieden von Venedig unter verschiedenen Wahrnehmungsperspektiven, in: Stauferreich im Wandel. Ordnungsvorstellungen und Politik in der Zeit Friedrich Barbarossas, hg. von Stefan Weinfurter (Mittelalter-Forschungen 9), Sigmaringen 2002, S. 85-106.
  • "Der Dynastiewechsel von 751". Internationales Symposium vom 10. bis 13. April 2002 an der Universität Bonn, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte an der Universität Paderborn 15 (2002), S. 162-168.
  • Ahnherren als Vorbilder. Gesellschaftliche Muster in der Geschichte der Herren von Ardres des Lambert von Ardres, in: Vielfalt der Geschichte – Lernen, Lehren und Erforschen vergangener Zeiten. Festgabe für Ingrid Heidrich zum 65. Geburtstag, hg. von Sabine Happ und Ulrich Nonn, Berlin 2004, S. 167-181.
  • Die Welfen-Origo – Ein Einzelfall?, in: Welf IV. – Schlüsselfigur einer Wendezeit. Regionale und europäische Perspektiven, hg. von Dieter R. Bauer und Matthias Becher (Beihefte zur Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte B 24), München 2004, S. 56-83.
  • Tellus Normannica und dux Dacorum bei Dudo von Saint-Quentin: Land und Herrscher als Integrationsfaktor für die Normandie, in: Auf der Suche nach den Ursprüngen. Von der Bedeutung des frühen Mittelalters, hg. von Walter Pohl (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-Historische Klasse. Denkschriften 322. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 8), Wien 2004, S. 233-251.
  • Höfische Kultur in Frankreich – Die Sicht von außen, in: Rittertum und höfische Kultur der Stauferzeit, hg. von Johannes Laudage und Yvonne Leiverkus (Europäische Geschichtsdarstellungen 12), Köln 2006, S. 146-169.
  • Herkunft und Abstammung im Frühmittelalter, in: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 37, Heft 147 (2007), S. 9-39.
  • Mittelalterliche Origines gentium. Paulus Diaconus als Beispiel, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 87 (2007), S. 1-35.
  • Völker, Reiche und Namen im frühen Mittelalter. Tagung vom 7.-10.3.2007 in Paderborn, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte an der Universität Paderborn 20 (2007), S. 103-114.
  • Prophezeiungen in der englischen Historiographie des 12. Jahrhunderts, in: Archiv für Kulturgeschichte 90 (2008), S. 19-49.
  • Legitimation staufischer Herrschaft in Burgund. Rückgriff auf die Vergangenheit?, in: Schätze der Erinnerung. Geschichte, Mythos und Literatur in der Überlieferung des Nibelungenliedes, hg. von Volker Gallé (Schriftenreihe der Nibelungenliedgesellschaft Worms 6), Worms 2009, S. 147-185.
  • Beda Venerabilis – Verax historicus. Bedas Vera lex historiae, in: Wilhelm Levison – ein jüdisches Forscherleben zwischen wissenschaftlicher Anerkennung und politischem Exil, hg. von Matthias Becher und Yitzak Hen unter Mitarbeit von Alheydis Plassmann (Bonner Historische Forschungen 63), Siegburg 2010, S. 123-143.
  • Herrschaftspraxis und Legitimation – Möglichkeiten und Grenzen der Urkundenauswertung am Beispiel der Staufer in Burgund, in: Archiv für Diplomatik 56 (2010) S. 43-63.
  • Interessenvertretung und Intrigen am ostgotischen Königshof, in: Streit am Hof im frühen Mittelalter, hg. von  Matthias Becher und Alheydis Plassmann (Super alta perennis. Studien zur Wirkung der Klassischen Antike 11), Göttingen 2011, S. 75-94.
  • Zur Origo-Problematik unter besonderer Berücksichtigung der Bayern, in: Die Anfänge Bayerns. Von Raetien und Noricum zur frühmittelalterlichen Baiovaria, hg. von Hubert Fehr und Irmtraut Heitmeier (Bayerische Landesgeschichte und europäische Regionalgeschichte 1), St. Ottilien 2012, S. 163-182.
  • Norm und Devianz in hochmittelalterlichen Adelsfamilien West- und Mitteleuropas: Der Umgang mit schwarzen Schafen der Familie, in: Geschichtsvorstellungen. Bilder, Texte und Begriffe aus dem Mittelalter. Festschrift für Hans-Werner Goetz zum 65. Geburtstag, hg. von Steffen Patzold, Anja Rathmann-Lutz, Volker Scior, Wien u.a. 2012, S. 431-459.
  • Bedingungen und Strukturen von Machtausübung bei Wilhelm von Malmesbury und Heinrich von Huntingdon, in: Macht und Spiegel der Macht – Herrschaft in Europa im 12. und 13. Jahrhundert vor dem Hintergrund der
    Chronistik, hg. von Norbert Kersken und Grischa Vercamer (Deutsches Historisches Institut Warschau. Quellen und Studien 27), Wiesbaden 2013, S. 145-171.
  • Homini boreales/ – Normannische Identität in Süditalien und Sizilien, in: Siziliens Geschichte. Insel zwischen den Welten, hg. von Wolfgang Gruber und Stefan Köhler (Expansion – Interaktion – Akkulturation. Globalhistorische Studien 24) Wien 2013, S. 112-126.
  • Intentionale Deutungen von /Gentes/-Namen, in: Nationes, Gentes und die Musik im Mittelalter, hg. von Frank Hentschel und Marie Winkelmüller, Berlin 2014, S. 53-71.
  • Zu den Herkunfts- und Ursprungsvorstellungen germanischer /gentes/, in: Antike im Mittelalter – Fortleben, Nachwirken, Wahrnehmung. 25 Jahre Forschungsverbund „Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland“, hg. von Sebastian Brather u.a., Ostfildern 2014, S. 355-370.

  • Akkulturation als Herrschaftspraxis: das Beispiel der Normannen in der Normandie, in England und in Süditalien, in: Akkulturation im Mittelalter, hg. von Reinhard Härtel (Vorträge und Forschungen 78), Ostfildern 2014, S. 395-440.

  • The King and His Sons. Henry II’s and Frederick Barbarossa’s Succession Strategies Compared, in: Anglo-Norman Studies 36 (2014), S. 149-166.

  • Die Wirkmächtigkeit von Feindbildern: Die Wikinger in den fränkischen und westfränkischen Quellen, in: Die Wikinger und das Fränkische Reich : Identitäten zwischen Konfrontation und Annäherung, hg. von Kerstin P. Hofmann, Hermann Kamp und Matthias Wemhoff (MittelalterStudien), Paderborn 2014, S. 61-84.
  • Die englischen Könige im Krieg mit den keltischen Nachbarn, in: Der König als Krieger. Zum Verhältnis von Königtum und Krieg im Mittelalter. Beiträge der Tagung des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (13. – 15. März 2013), hg. von Martin Clauss, Andrea Stieldorf, Tobias Weller (Bamberger Interdisziplinäre Mittelalterstudien 5), Bamberg 2015, S. 89-115.
  • Lateinische Stammes- und Volksgeschichtsschreibung im frühen und hohen Mittelalter, in: Handbuch Chroniken des Mittelalters, hg. von Gerhard Wolf und Norbert Ott, Berlin, Boston 2016, S. 47-75.
  • L’assimilation progressive des Normands dans la chrétienté latine : le rapport entre migration, identité religieuse et integration, in: 911-2011 in: Penser les mondes normands médiévaux, Conference organisé par Le Centre Michel de Boüard – Centre de recherches archéologiques et historiques anciennes et médiévales, hg. von David Bates, Pierre Bauduin (CRAHAM, Université de Caen), Caen 2016, S. 87-101.
  • Normannen auf dem ersten Kreuzzug: Bohemund von Tarent und Robert Kurzhose von der Normandie, in: Gott will es. Der Erste Kreuzzug – Akteure und Aspekte, hg. von Philipp A. Sutner, Stefan Köhler, Andreas Obenaus (Expansion – Interaktion – Akkulturation. Globalhistorische Skizzen 29), Wien 2016, S. 43-60.
     

 

  Lexikonartikel

  • „Tanchelm“, in: Lexikon für Theologie und Kirche 9, Freiburg u.a. 2000, Sp. 1252.
  • „Bede“, in: Celtic Culture. A Historical Encyclopedia, hg. von John T. Koch, Bd. 1: Aberdeen Breviary-Celticism, Santa Barbara/Denver/Oxford 2006, S. 192-194.
  • „Gildas“, in: Celtic Culture. A Historical Encyclopedia, hg. von John T. Koch, Bd. 3: G-L, Santa Barbara/Denver/Oxford 2006, S. 806-810.
  • „Geography and Ethnography", in: The Oxford Guide to the Historical Reception of Augustine (im Druck).
  • „Paul the Deacon", in: The Oxford Guide to the Historical Reception of Augustine (im Druck).

 

Rezensionen

 

zahlreiche Rezensionen in verschiedenen Zeitschriften, v. a. in:

  • Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters
  • Vierteljahrsschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
  • Francia

 

Artikelaktionen